visualisierung_III_header

Juli 1, 2015

Visualisierungen (Juli 2015)

Der Umbau rückt in greifbare Nähe – Zeit, mit der Dokumentation zu beginnen… Und was macht da mehr Sinn, als unser Vorhaben zunächst einmal vom Ziel her zu betrachten? So in etwa soll der Forggenhof also ab Juli 2016 ausschauen:

visualisierung_600x450

Klasse – oder? Da die Planungen mittlerweile soweit fortgeschritten sind, dass wir schon die zum Einsatz kommenden Materialien (Bodenbeläge, Wandstruktur, Kücheneinrichtung, Balkonbrüstungen, Beleuchtung, etc…) auswählen, wird das Ergebnis in unseren Vorstellungen immer greifbarer. Und wisst ihr was? Wir sind Feuer und Flamme und freuen uns schon jetzt sehr auf die Zeit nach dem Umbau!

Nun aber zunächst wieder zurück zu dem, was wir alles vorhaben… Folgende Maßnahmen möchten wir ab Oktober 2015 umsetzen:

  • Erhöhung sowohl der Zimmer als auch der Bettenzahl
  • Einrichtung von barrierefreien sowie rollstuhlgerechten Zimmern
  • Renovierung und Neugestaltung aller Zimmer analog zu unseren aktuellen Musterzimmern
  • Umsetzung umfangreicher Brandschutzmaßnahmen
  • Errichtung eines großzügigen Empfangs- und Loungebereiches
  • Erweiterung des Schwimmbades um ein Kleinkinderbecken sowie Ruheflächen
  • Erstellung eines unterteilbaren Gruppen- und Tagungsraumes für bis zu 100 Personen inkl. ausgereifter Medientechnik
  • Vergrößerung des Speisesaals inkl. großzügigem Büffetbereich
  • Anbindung des Kinder- und Jugendraums – Erreichbarkeit von innen
  • Weitestgehende Erhaltung unserer Kaminstube (nach Umsetzung brandschutzrelevanter Maßnahmen)
  • Erhöhung der Attraktivität einiger Zimmer durch Balkone bzw. Gauben
  • Installation eines Blockheizkraftwerkes
  • Einbindung eines Aufzugs
  • Gestaltung eines überdachten Außenbereichs (analog zu unserer aktuellen „Veranda“ unterhalb des Balkons…)
  • Gestaltung eines „Raum der Stille“

Da spendet man doch gerne für – oder? 😉 Nein, im Ernst: Ein Vorhaben wie das beschriebene lässt sich nicht allein durch die betrieblichen Einnahmen stemmen. Von daher sind wir sehr auf die Spenden von Unterstützern, Freunden und Gästen angewiesen und möchten uns schon jetzt herzlich bei jedem bedanken, der auf diesem Weg nicht nur dazu beiträgt, den Forggenhof fit für die Zukunft zu machen: Dankeschön!

Spendenkonto: Bund Freier ev. Gemeinden
IBAN: DE 9245 2604 7500 0014 0911
BIC: GENODEM1BFG

Ein kleines Schmankerl zum Schluss: Eine Visualisierung unseres neuen, teilbaren Gruppenraums. Die auf dem Bild zur Verwendung kommenden Materialien, Lampen, Mobiliar und dergleichen haben noch keine Aussagekraft – aber uns ist wichtig deutlich zu machen, welch phänomenalen Ausblick man in Zukunft auch aus diesem Raum haben wird. Und seid Euch sicher: Den Kopf stößt man sich in diesem Raum nicht mehr… 😉

visualisierung_II_600x450